Registrieren

Poltik in Feuchtwangen

Feuchtwangen - Ein kleines Städtchen mit 12.000 Einwohnern in Mittelfranken.
Laberbacke
Benutzeravatar
Beiträge: 110
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 21:47
Wohnort: MIDDELFRANG`N

Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon steveVOH » Mi 9. Jan 2008, 20:22

Bald gibts nen neuen Bürgermeister und auch der Stadtrat wird gewählt!
Da unser werter Herr Martin Bräunlein einer ist, der noch am ehesten die Interessen der jungen Leute vertritt, werde ich wohl diesen Menschen in den Stadtrat wählen, da er ja kandidiert.
Wollt ich mal eben so sagen und vielleicht ist ja der eine oder andere der selben Ansicht.
Desweiteren bekommt Feuchtwangen einen neuen Bürgermeister! Manch einer kennt ja schon den Herrn Sperling aus der Schule. SPD ist zwar nicht grün, aber in diesem Fall eine gelungene Alternative.
Also Augen auf bis zum 2.März und jemanden gescheites wählen, der nicht nur Spielbanken bauen kann!!
Wie ist eure Meinung zur Bürgermeister/Stadtrat-Wahl?
(----===http://www.technomucke.de===----)
der verein zur förderung elektronischer musik

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Mi 9. Jan 2008, 22:18

Auffällig ist finde ich schon, dass man immer mehr Kandidaten persönlich kennt. Also bei der letzten Wahl vor 6 Jahren kannte ich kaum jemanden; und jetzt sind es schon eine Hand voll Leute die ich kenne. Gut, das liegt aber sicher daran, dass man immer älter wird ;-)
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Fr 11. Jan 2008, 15:23

Gebe Dir Recht, dass man immer mehr Personen kennt. Allerdings finde ich es schwierig die Parteien inhaltlich voneinander abzugrenzen. Weil ich gar nicht weis, welche Linie welche Partei verfolgt projeziere Ich bundespolitsche Inhalte auf die kommunale Ebene. Das deckt sich eben nur zu einem gewissen Teil.
Kurz vor der Wahl wird dieses Defizit dann immer erkannt und die Leute mit Wahlwerbung zugemüllt. Letztenendes hört sich aber auch diese bei allen Parteien gleich an, bei geringfügig unterschiedlichen Schwerpunkten.
Nur wenige Parteien haben bisher eine Seite im Internet (FW & Martin Stümpfig). Als Exil-Feuchtwanger finde ich das aber ganz praktisch um sich das ganze mal in Ruhe durchlesen zu können.

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Fr 11. Jan 2008, 16:12

@pHilipp: Bist Du denn überhaupt noch in FEU wahlberechtigt?

Die Methode, das Bundesprogramm einer Partei auf deren Kommunalpolitik zu übertragen führt Dich m.E. auf den Holzweg, da gerade letzere doch sehr von Einzelpersonen geprägt ist. Beispielsweise können innerhalb einer Stadtratsfraktion doch sehr unterschiedliche Auffassungen bezüglich eines geplanten Straßebaus oder der kommunalen Wirtschaftsförderung bestehen.
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Fr 11. Jan 2008, 17:40

natürlich bin ich das. habe hier nur meinen zweitwohnsitz. bin auch gerne Feuchtwanger auch wenns phasenweise schwerfällt, nur so nebenbei ;-)
du kannst aber nicht die meinungen einer jeder person wissen. da kannst du dich höchstens auf die dir bekannten beschränken, deinem gefühl und vielleicht die publizierten meinungen der bürgermeisterkandidaten, die sich aber alle ähnlich anhören.
mein wahlentscheidung möchte ich jetzt nicht primär vom strassenbau abhängig machen. Das ganze läuft sicher mehr auf eine Sympathiewahl hinaus, da es zu wenig populäre Inhalte gibt, oder ich sie einfach nicht finden kann.

Tratschtante
Benutzeravatar
Beiträge: 948
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 16:01

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon Jule » Sa 12. Jan 2008, 13:59

am dienstag 11.01. ist der spannende auftritt der vier bürgermeisterkandiaten beim artenreichen land.
"nachhaltige stadtentwicklung im zeichen des klimawandels"
19:30 h beim buckel

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Sa 12. Jan 2008, 14:24

am dienstag den 11.01 ?

Tratschtante
Benutzeravatar
Beiträge: 948
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 16:01

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon Jule » Sa 12. Jan 2008, 15:55

ja, ja -gut!
am 22.01.2008

Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1667
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:03
Wohnort: Neuendettelsau - Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon alexander » So 13. Jan 2008, 14:32

darf leider net mer in feuchtwangen wählen! :-C :-C :-C
peace & freedom
ich du er sie es

Tratschtante
Benutzeravatar
Beiträge: 948
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 16:01

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon Jule » Mi 16. Jan 2008, 18:37


Tratschtante
Benutzeravatar
Beiträge: 948
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 16:01

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon Jule » Mi 23. Jan 2008, 00:23

ein unterhaltsamer abend wie selten: alle vier bürgermeisterkandidaten in einem überfüllten saal + wintergarten.
schade für alle die`s verpasst haben....
aber soweit ich weiß, gibts in der bauakademie noch ein duell...

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Mi 23. Jan 2008, 01:04

Und wer machte das Rennen? Wer hinterließ einen guten Eindruck, wer nicht?
Die Folter endet nie

Tratschtante
Benutzeravatar
Beiträge: 948
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 16:01

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon Jule » Mi 23. Jan 2008, 11:50

naja alles sehr subjektiv-klar!

aber der ruh - na, dann gute nacht.
macht doch nen sehr schnöseligen eindruck, obwohl er wohl im rethorikkurs gut aufgepasst hat. aber leute, der schwäbelt....
und auf dem land (da wird ja schließlich die wahl entschieden!!) könnt ich mir (schon mal rein vom optischen) vorstellen, macht der scholl das rennen. :-|
sperling und stümpfig sind ja bekannt!

aber eins steht fest: die wahl ist spannend wie nie zuvor.... 8-)

Laberbacke
Benutzeravatar
Beiträge: 110
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 21:47
Wohnort: MIDDELFRANG`N

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon steveVOH » Mi 23. Jan 2008, 21:03

wie ich gehört habe, tuschelten die besucher im kasten (vor allem ältere semester ab 40) dass feuchtwangen ja schon eher einen feuchtwanger als bürgermeister bräuchte...dem schließ ich mich mal an...
wird wirklich eine interessante wahl....ich schätze, dass es dieses mal auch noch zu einer stichwahl kommt...ein bürgermeister braucht ja mind. 50%, wenn ich mich recht erinnere...
(----===http://www.technomucke.de===----)
der verein zur förderung elektronischer musik

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Mi 23. Jan 2008, 21:19

Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass ein Bürgermeister immer aus dem Ort wo er amtiert stammen muß. Manchmal sehen die Augen eines externen Betrachters die Dinge anders - was allerdings nicht unbedingt heißen muss, dass das zu den richtigeren Schlüssen führt ;-)
Die Folter endet nie

martinez
Gast

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon martinez » Di 29. Jan 2008, 19:00

hallo hier schreibt der martin braeunlein von dem intersportladen in der innenstadt. der thomas hüner von der walkmuehle fraegt sich was die jugend in feuchtwangen, und umgebung, anspricht.

Bandproberaeume? Einen eigenen jugendkartoffelacker, ohne genkartoffeln? ein getreidefeld ohne gensamen? Lust auf - mensch sein dürfen - zu schaffen? Mehr angebote, wie dies forum, welches doch zu wenig genutzt wird? Motivation schaffen, miteinander, aufeinander, wo ich mir selbst schon so oft im weg stehe?

Was will die jugend eigentlich?

bender_rodriguez
Gast

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon bender_rodriguez » Mi 30. Jan 2008, 09:22

Martin rulez!
Nein, im Ernst...kleiner Politikerstamm für Jugendliche wär nicht schlecht.
Nachdem Martin sowieso einen vielleicht direkteren Draht zur jungen Generation hat als manch anderer, wäre er gerade für die jungen eine gute Wahl (bzw. deren Eltern, die ihn dann entsprechend wählen müßten).

Ich wähl ihn bestimmt...

RK

martinez
Gast

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon martinez » Do 31. Jan 2008, 00:44

heute war versammlung, der unabhängigen bürgerschaft (parteilosen bürger) in der walkmühle. es ging um die weitere politik. die zusammenarbeit zwischen den leuten kann nur durch schaffung vernünftiger aufgaben geschehen, die für jeden einzelnen, aber auch dem drumherum, wichtig sind. Daher sollte mit dem sommerfühl, eine initiative für feuchtwangen geschaffen werden, die weiterhin aktionen für ein besseres miteinander in feuchtwangen schaffen sollte. wir schaffen neue ideen, wie kochen auf dem marktplatz, jugendpicknick um den röhrenbrunnen, moderne kunst, musik am marktplatz, bastelworkshops, kräuter und gemüseanbau, mit Beschreibung, weiterverarbeitung, etc. feuchtwanger Tee wie beim zinnstube kern, feuchtwanger pralinen, wie beim cafe karg, feuchtwanger chillinudeln, wie im nuddelladen, etc. irgendjemand etwas nahebringen außer handy, computer und tv. also setzen wir uns irgendwie zusammen, damit feuchtwangen so toll ist wie der urlaub irgendwo anders auf diesem planeten:)

martinez
Gast

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon martinez » Sa 2. Feb 2008, 22:40

bei der jugendarbeit sind die grünen wohl am interessantesten, damit funktioniert es in feuchtwangen wohl am besten.
dann sollten wir die älteren mitmenschen in feuchtwangen in projekte einbinden. stadtgarten oder projekte, die alt und jung sinn und neue möglichkeiten schaffen.

die zeit wird dadurch entschärft in ihrer von den medien aufgebauten ängsten.
vielleicht noch mehr stadtratskanditaten wie den herrn musa finden, welche die gemeinschaft und das vertrauen im leben hier in der globalisierung erleichtert:)

das wars für diesen eintrag.

vielen dank für meine augen die dies lesen, egal welches geschlecht ich als mensch gerade habe:)

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Poltik in Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » So 3. Feb 2008, 12:50

Um sich über die Kandidaten zur Bürgermeister- und Stadtratswahl einen schnellen Überblick zu verschaffen: hier die Links zu den Homepages der Ortsverbände der Parteien.

CSU
SPD
Die Grünen
Freie Wähler
Die Folter endet nie

Nächste

Zurück zu Feuchtwangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 0 Gäste