Registrieren

Motto 2006

Sommerfühl - Das schönste Fest im Jahr. Hier ist genug Platz für Kritik, Anregungen, Lob etc.
Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Motto 2006

Beitragvon james_dean » Mo 2. Jan 2006, 11:41

Das in der letzten Sommerfühl Mitgliederversammlung beschlossene Motto "Geh... Fühl!" möchte ich noch mal knapp zur Diskussion stellen. Im Kontext mit dem Festival Titel gelesen und gedruckt liest hat man zwei mal die Endung -fühl ohne aber einen Reim oder eine ähnliche Pointe zu erreichen. Das Zusammenwirken von Festivalname und Motto wurde bei unserer Abstimmung überhaupt nicht in Betracht gezogen.
Wir sollten daher auf ein anderes Motto ausweichen!

Da aber "Geh... Fühl!" als ein alleinstehender Slogan durchaus seinen Reiz besitzt könnten wir diesen für die geplante Veranstaltungsreihe verwenden, wo ja Sommerfühl nur im Untertitel vorzukommen braucht.

Was denkt Ihr darüber?
Zuletzt geändert von james_dean am Mo 2. Jan 2006, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Mo 2. Jan 2006, 12:17

das fällt euch aber früh auf, das Geh Fühl kein Motto ist.
Aus der Mottoreihe fällt das ja mal total aus der Reihe:
Der Klang des Sommers
Freunde, das Leben ist lebenswert!
Wir fühlen also sind wir.
Geh! Fühl!
Es tritt in direkte Konkurrenz zum Festivalnamen selbst. Sommerfühl - Geh Fühl klingt nicht wirklich toll. Ausserdem sieht der Betrachter da drin Gefühl und nicht GehFühl.
imho gab es in der mv mindestens 10 Vorschläge dich ich persönlich für besser halte.

Gast
Gast

Beitragvon Gast » Mo 2. Jan 2006, 14:50

Für Besser halte ich auch den neuen Vorschlag:
"Wer leben will muss fühlen"

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Mo 2. Jan 2006, 14:52

Und warum, lieber pHilipp hast DU den Einwand dass Geh Fühl nicht gut zu Sommerfühl paßt nicht gleich in der MV angebracht? Dann könnten wir uns die Diskussion posthum sparen!
Mir selbst ist es leider erst gestern so richtig bewußt geworden.
Die Folter endet nie

Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1348
Registriert: Di 20. Dez 2005, 21:01
Wohnort: Feuchtwangen/ EI

Beitragvon christoph » Mo 2. Jan 2006, 16:56

Für Geh Fühl haben eben die meisten abgestimmt. Mir gefäält des auch ned.
Besser wär gewesen: Wer hören will muss fühlen
Wer leben will muss fühlen
o.ä.

Müss mer uns halt was neues ausdenken, mit dem die anderen auch zufrieden sind

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Mo 2. Jan 2006, 17:07

es gab ja wohl sehr deutliche gegenstimmen gegen dieses "motto". die mehrheit hat zwar entschieden, aber auch wenn alle einer Meinung sind, können alle unrecht haben.
und wer schreibt denn hier anonym dass er das neue motto besser findet. immer mal schön auf dem teppich bleiben bevor du andere beschuldigst, hä! :-<

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Mo 2. Jan 2006, 19:26

Der "Gast" war ich, hatte nur verpeilt mich einzuloggen.
Du mißverstehst mich ein bißchen, vielleicht hab ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt. Das Argument, daß "Geh... Fühl!" in direkte Konkurrenz zum Festivalnamen tritt, hattest Du nämlich in der MV nicht angebracht, und ich finde dass es ein so gewichtiges ist, dass es sicherlich die meisten gegen dieses Motto votieren lassen hätte! Das soll jetzt kein Vorwurf sein, es zeigt vielmehr, daß einmal getroffene Entscheidungen reversibel bleiben sollten. Das denke ich wird so auch den meisten einleuchten.
Die Folter endet nie

Anfänger
Benutzeravatar
Beiträge: 59
Registriert: Do 15. Dez 2005, 19:40
Wohnort: Neu-Ulm

Beitragvon rfk » Mo 2. Jan 2006, 20:54

Ich war zwar leider nicht dabei, aber ich finde "Geh! Fühl!" aus oben genannten Gründen auch schlecht. p-) Das andere Motto hingegen ist meiner Meinung nach ziemlich cool, allerdings würde ich die Konstellation "Wer fühlen will muss leben" bevorzugen, da so das Ge(h)fühl :-D im Vordergrund steht und der Reim (auch wenn es direkt keiner ist) noch mehr abgeschwächt ist.

Anfänger
Benutzeravatar
Beiträge: 65
Registriert: Do 29. Dez 2005, 16:08
Wohnort: Fröschau / Erlangen

Beitragvon JoteFGe » Di 3. Jan 2006, 00:14

So, ich muss jetzt mal sagen, ich fände es am besten, die Vorstandschaft bekommt diesbezüglich volle Alleinherrschaft! Was bei den sinnlosen Versuchen der demokratischen Abstimmung herauskommt, liegt ja auf der Hand!!
-PunkRock-

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Di 3. Jan 2006, 14:13

stimme ralf zu. das geh fühl würde in der schrannenreihe bessere verwendung finden.

Mein Vorschlag:
Geh... sagt! => Autorenlesung im März
Geh... hört! => Rock Konzert im April
Geh... fühlt! => Elektronisches im Mai

Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1667
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:03
Wohnort: Neuendettelsau - Feuchtwangen

Motto 2006

Beitragvon alexander » Mi 4. Jan 2006, 09:30

stimme phil, ralf und joteFge voll und ganz zu!!!!

phils vorschlag is perfekt für das schranne-event! ;-)
zusammenhängend und doch anders - passt ziemlich gut! (da kommts rüber was zum vermitteln is)

auf der mv wollte ich euch das alles erklären, was oben angesprochen wird, (zusammenhang, absicht, ... deshalb werd ich es nicht nochmal schreiben) doch da ihr alle so überwältigt von der abstimmung wart habt ihr mich nicht einmal zu wort kommen lassen.

wenn wir des net ändern, und die volle entscheidungsgewalt bezüglich des slogans, usw nicht dem vorstand überlassen wird wird die kreativität von der demokratie vernichtet. ... und sommerfühl wird nimmer des werden was es jetzt im moment is... :-O :-O :-<

von anfang an lag die entscheidungsgewalt bei zwei drei personen (vorstand)und wie wir wissen haben die es bis jetzt immer ziemlich gut hin bekommen. :-D
und schließlich habt ihr den vorstand, der die mitglieder vertritt, gewählt

ich finde wir sollten das nochmal gründlich überdenken (is ja noch net zu spät)

genügend brauchbare mottovorschläge, die den nagel auf den kopf treffen und mit denen sich die meisten anfreunden könnten haben wir ja bereits gesammelt!

mit den vorschlägen:
wenn hören fühlen ist
wer fühlen will muss hören
wer leben will muss fühlen
wer fühlen will muss kommen
kommt die message, die wir mit dem sommerfühl überbringen wolln, besser rüber als mit geh ... fühl! (pfui spinne!)
peace & freedom
ich du er sie es

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Re: Motto 2006

Beitragvon james_dean » Mi 4. Jan 2006, 16:59

alexander hat geschrieben: wird die kreativität von der demokratie vernichtet.

Demokratie ist in meinen Augen der Kreativität eher förderlich als hinderlich, denn nur durch ein breites Spektrum an Meinungen, Auffassungen, Ansichten und erst recht Ideen können wir uns in die Richtung weiterentwickeln, in die wir wollen. Gemeinsam. Das ist auch der Grund warum wir einen Verein gegründet haben. Sommerfühl will keine One-Man-Show, sondern soll als ein heterogenes Ganzes, aus unser aller Köpfen entsprungen sein. Es will kein vorgefertigtes Abbild aus einem einzelnen Geist verwirklicht werden. Und insgesamt denke ich sind wir bislang in die richtige Richtung geschritten.
Die Abstimmung war wirklich etwas überflüssig. Die MV hätte sich lieber als Ideenpool denn als Entscheidungsgremium gesehen, das habe ich gespürt und als Co-Vesammlungsleiter sah ich keine leichte Aufgabe darin, diese überflüssigen Abstimmungen um Punkt Punkt Komma Strich durchzuführen. Wir haben einen Vorstand gewählt. Der Vorstand ist das eigentliche Entscheidungsgremium des Vereins und ich denke wir haben aus der Sitzung letzten Freitag gelernt.
Wenn du kritisierst Du seist nicht zu Wort gekommen, dann mußt Du, lieber alexander, den Fehler bei DIR suchen, denn jeder durfte und konnte sich auch zu Wort melden. Und jeder der das für nötig hielt hat es dann getan. Deshalb frage ich mich, warum Du es nicht, zumal als 2. Vorsitzender, dennoch nicht getan hast und stattdessen Dich nun im Forum über die Vorgehensweise in der MV beschwerst.

Für das Konzert in der Schranne passt auch: Geh... Rockt!
Für die elektronische Veranstatlung: Geh... Tanzt!
Und als Überbegriff für die gesamte Reihe: Geh... Fühlt!
[@pHilipp: Sch*** auf Anglizismen!]
Zuletzt geändert von james_dean am Mi 4. Jan 2006, 18:05, insgesamt 2-mal geändert.
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Mi 4. Jan 2006, 17:20

Da geb ich euch beiden recht. Demokratie ist sicher förderlich. Zuviel Demokratie führt zu Stillstand, denn Kreativität will geführt werden. Oder wo kämen wir denn den hin wenn neben Bundestag und Bundesrat bei jeder neuen Verabschiedung eines Gesetzes noch eine Volksabstimmung durchgeführt wird. Nicht nur eine über ja/nein sondern wie in der letzten MV der einzelne Wortlaut eines Gesetzes diskutiert wird. Stillstand!
Nicht umsonst werden auch in der Bundesrepublik vom Volk gesetzliche Repräsentanten gewählt die für eine bestimmte Legislaturperiode (bei Sommerfühl gerade mal 1 Jahr!) die Führung übernehmen. In beiden Fällen hat die Regierung/Vorstand vielleicht auch unliebsame Entscheidungen zu fällen. Natürlich würde jeder lieber Steuergeschenke machen oder Mitgliedererträge einführen. Baut die Führung Mist, so wird eben in der nächsten Wahl oder satzungsgemäß auch schon früher der Vorstand abgestraft. Bis dies aber soweit muss der Vorstand erst mal handlungsfähig sein und nicht die Stufe eines Handlangers einnehmen. Mit einzelnen gewählten Vorstandsmitglied wählt man auch einen ganz individuellen Führungsstil. Der von Alexander und mir geführte Stil, zum Projekt Sommerfühl, baut dabei fundamental auf vergangenen Sommerfühls auf.
D.h. zum Beispiel weil ich erwähnte, dass der Flyer ja schon feststeht lediglich Termin und Motto noch fehlen, kam die Kritik auf wieso der schon feststehen könne. Sowas stößt bei mir sehr auf unverständnis. Jeder kann gern eigene Vorschläge einbringen. Aber sich zurücklehnen, dann mal zur MV seinen Senf abgeben, kanns nicht sein. Jeder der Mitreden will muss auch mitmachen ist meine Meinung

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Mi 4. Jan 2006, 19:06

Von unseren Grundsatzdiskussionen mal abgesehen finde ich "Wer fühlen will muss kommen" tatsächlich einen prima Vorschlag! Das ist mir zwar nicht auf den ersten Blick deutlich geworden, aber auf den zweiten Blick fasziniert es dann doch. Er macht in prägnanter Weise mit nur 5 Wörtern einen Großteil von genau dem deutlich, was die Idee des Sommerfühl-Festival will: den Menschen, der beim Fest dabei ist eine tolle Atmosphäre spüren lassen. Oder?
Gut. Das Fühlen-Lassen, Fühlen-Wollen und Fühlen-Können ist dabei an eine Bedingung geknüpft, aber die zu erfüllen ist für den Menschen ein leichtes; die paar hundert Meter bis zur Sommerfühl-Wiese wird er ja schaffen.
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Mi 4. Jan 2006, 20:38

find ich zu plump. :-O
und deine erklärung spießig. kommt und ihr werdet fühlen. tolle wurst.
mittlererweile finde ich die ganze reihe die aus wer nicht hören will muss fühlen stammt, abgedroschen und totgelabert.
laber laber :-x

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Do 5. Jan 2006, 15:29

Dann geh halt! Und fühl nicht! Selbst schuld, wirst schon merken was Du davon hast... ;-)
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Do 5. Jan 2006, 16:21

laber laber

Der SloganGenerator: jetzt neu in der 2ten Auflage mit unglaublichen 999.999 Kombinationen

wer x will muss y
wer nicht x will soll y
wer x nicht will darf y
wer x muss nicht Y
wer x nicht will muss y

Ersetze "x und y" mit: fühlen, kommen, hören, leben, tanzen!

-------------WERBUNG---------------
Der SloganGenerator V.3
NEU: Die doppelte Verneinung!
und 2 neuen Wörtern: sterben, kotzen
z.B.: wer nicht x will will nicht y !!!
----------------------------------------

Gast
Gast

Beitragvon Gast » Do 5. Jan 2006, 18:25

Mit deiner Anti X Anti Y Haltung hilfst Du uns jetzt auch nicht weiter.
Die Notwendigkeit eines Mottos möchte ich überhaupt einmal in Frage stellen.
War das 2003 etwa der Klang des Sommers?
War 2004 das Leben wirklich lebenswert?
Haben wir 2005 tatsächlich gefühlt und daraus geschlossen zu sein?

Waren diese Phrasen kein bißchen weniger abgedroschen? Wo ist der Beweis?

Ist nicht Sommerfühl alleine Motto genug? Ist dieses Wort nicht vollkommen aussagekräftig?

Fragen über Fragen. Jetzt gilt es Antworten zu finden.

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 4843
Registriert: Mi 14. Dez 2005, 18:37
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon james_dean » Do 5. Jan 2006, 18:26

Uups, hab mal wieder den Login vergessen. Aber ich war's.
Die Folter endet nie

Held
Benutzeravatar
Beiträge: 3979
Registriert: So 11. Dez 2005, 16:22
Wohnort: Feuchtwangen

Beitragvon pHilipp » Do 5. Jan 2006, 18:47

was hat das mit einer antiX antiY haltung zu tun :-?
ähnlich der mv wird hier ein satz genommen, der solange umgebastelt wird bis er niemand mehr gefällt.

was wäre sommerfühl ohne das motto!? :-O never change a running system!
und in der tat waren diese mottos nicht abgedroschen, da sie in vornherein nie totgelabert wurden. die leute erfuhren das motto als sie den flyer in die hand gedrückt bekamen. diese diskussion macht den glanz eines jeden mottos in ein mattes anliegen.

Nächste

Zurück zu Sommerfühl-Festival

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast